ImpressumHomeKlangschalenZahlenessenzWorkshops

Was ist Metamorphose?

Die metamorphotische Arbeitsmethode wird energetisch sehr sanft an den Reflexzonen der Wirbelsäule an den Füßen, Händen und am Kopf des Menschen durchgeführt. Diese energetische Behandlung bewirkt grundlegende Veränderungen an alten oder einschränkenden Mustern. Blockierte Energien werden somit sanft aufgelöst. Lebensenergie und Lebensfreude werden dadurch aktiviert.

Robert St. John und Gaston St. Pierre entwickelten in den 60er Jahren aus der Fußreflexzonentherapie die metamorphische Methode. Sie entdeckten, dass die wichtigsten Prägungen unseres Lebens bereits mit der Zeugung beginnen und einschließlich unserer Geburt alle Erinnerungen und Energieblockaden (von diesen drei Phasen: Zeugung - Schwangerschaft - Geburt) gespeichert werden. Unsere spätere Entfaltungsmöglichkeit kann dadurch begrenzt sein.
Durch die sanfte Berührung an Fuß-Hand-Kopf können die so entstandenen Blockaden (die auch beim Erwachsenen weiter wirken) aufgelöst werden. Diese aufgelösten vorgeburtlichen Blockaden und Muster geben Lebensenergie frei und die innere Kraft der Selbstheilung wird gestärkt und aktiviert.

Verwandlung:
Und es kam der Tag,
da das Risiko, in der Knospe zu verharren
schmerzlicher wurde
als das Risiko, zu erblühen.